Demenzhilfe Göttingen – Häusliche Entlastung bei Demenz

Die Demenzhilfe Göttingen (früher: Laienhilfsdienst) ist eine Einrichtung im Diakonieverband Göttingen, die Betreuungsangebote für an Demenz erkrankte Menschen anbietet.

Profile-small

Reflexionsgruppe mit Renate Kirchner

Wann?
27.02.2017, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Was?
Der hier aufgeführten Termine der Reflexionsgruppe steht allen ehrenamtlichen Demenzhelferinnen und –helfern zur Verfügung.
Bitte melden Sie sich an!
Wo?
Diakoniestation
Martin-Luther-Str. 20 b
37081 Göttingen-Grone
Profile-small

Neujahrsfrühstück

Wann?
14.01.2017, 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Was?
Gern möchten wir ganz herzlich alle ehrenamtlichen Demenzhelferinnen und -helfer zu einem Neujahrsfrühstück einladen. Damit möglichst viele von Ihnen teilnehmen können, findet es wieder an einem Samstag statt.

Wir würden uns freuen, wenn Sie eine leckere Kleinigkeit zu dem Frühstück beitragen - dadurch entsteht ein schönes abwechslungsreiches Buffet! Bitte geben Sie uns Bescheid, woran Sie in etwa denken...

Wir sorgen für Brot, Brötchen und Getränke.
Wo?
in den Gemeinderäumen der ev. Kirchengemeinde St.Marien
Neustadt 21 (Nähe Groner Tor)
37073 Göttingen
Profile-small

Gesprächskreis für pflegende Angehörige im Diakonischen Werk, Schillerstr. 21, 37083 Göttingen

Wann?
06.03.2017, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Was?
Der Februartermin fällt aus, das nächste Treffen findet am 06.03.17 statt. Unsere Treffen finden in der Regel an jedem ersten Montag im Monat in der Zeit von 19 Uhr bis 20.30 Uhr statt

Bitte beachten Sie, dass es Abweichungen gibt und manchmal ein späterer Montag des Monats gewählt wird

Wir treffen uns immer in den Räumen des Diakonischen Werkes, Kirchenkreissozialarbeit, Schillerstr.21, 37083 Göttingen
Wo?
Diakonisches Werk
Schillerstr. 21
37083 Göttingen
1450863728.xs_thumb-
1474617594.medium_hor

Bild: Charlotte Scheller

Herbstgottesdienst

(23.09.2016) Am Sonntag, dem 16. Oktober 2016 ist um 15.30 Uhr in der St. Marien-Kirche Göttingen der einmal im Jahr stattfindende Herbstgottesdienst für Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und die ganze Gemeinde.
Die Gestaltung des Gottesdienstes haben Renate Kirchner und Gudrun Oldenburg von der Demenzhilfe Göttingen und Pastorin Charlotte Scheller mit dem Herbstgottesdienst-Team übernommen. Die Waaker Harmoniker-Freunde begleiten den Gottesdienst mit bekannten Volks- und Kirchenliedern.
Der Gottesdienst dauert eine gute halbe Stunde. Im Anschluss daran gibt es Kaffee und Kuchen in den Räumen der St. Mariengemeinde. Geschulte Mitarbeiterinnen stehen im Gottesdienst und während des Beisammenseins den Gästen zur Seite. Die Kirche und Gemeindehaus sind rollstuhlgerecht. Zu erreichen ist die St. Marienkirche mit dem Auto über die Goetheallee/Neustadt. Ein Parkplatz vor der Tür steht zur Verfügung. Auf Wunsch werden Gäste abgeholt. In diesem Fall ist eine Meldung bis Montag, den 10. Oktober 2016 an Renate Kirchner bei der Demenzhilfe Göttingen, Tel.: (0551) 37073970 nötig.
Profile-small
1450863728.xs_thumb-

Einladung
Auf den Flügeln der Musik

Ein Konzert für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen
am Mittwoch dem 08.06.2016/15:30 Uhr
im GDA Wohnstift Göttingen

"Das Projekt ermöglicht viel mehr als die Teilnahme an einem kulturellen Ereignis. Die Musik hat die Gabe, tiefes Erleben hervorzurufen und Wohlbefinden zu erzeugen. Und zwar so sehr, dass man diese Krankheit, die das ganze Lebe verändert, gar nicht mehr wahrnimmt."

Karmelia Neumüller, " Auf den Flügeln der Musik" - Musikvermittlerin

Programm:
Engelbert Humperdinck                       6 Lieder aus "Hänsel und Gretel"
Antonin Dvorak                                   Slawische Tänze Nr.2,6 und 10
Martin Klaschka                                  Sieben einfache Stücke
Gordon Jakob                                     A Simple Serenade

HolzbläserQuartett
Musiker des Göttinger Symphonieorchesters

Informationen und Karten:
GÖTTINGER SYMPHONIE ORCHESTER
Godehardstrasse 19-21, 37081 Göttingen
0551/305 44 11
info@gso-online.de

FLYER MIT WEITEREN INFORMATIONEN:
Dokument: auf_den_fluegeln_de... (PDF)
1450863728.xs_thumb-

Termine – Themen – Treffen 2016

Auch 2016 wird es wieder drei Gruppen zur Reflexionsmöglichkeit geben. Bitte melden Sie sich zu einem der drei Termine (siehe rechts unter "Unsere nächsten Termine") zum offenen Austausch untereinander an (08.03.2016, 07.04.2016 und 20.04.2016).
Auf vielfachen Wunsch haben wir das Thema Pflegetechniken aufgegriffen. Am Samstag, dem 4. Juni 2016 von 9.30-14 Uhr besteht im Zentrum für ältere Menschen, Martin-Luther-Straße 16 in Grone, die Möglichkeit, Pflegetechniken zu erlernen bzw. die eigenen Kenntnisse aufzufrischen. Zwei qualifizierte Mitarbeiterinnen der AOK-Pflegekasse informieren, geben praktische Tipps und geben Gelegenheit zum Üben.
Am Wochenende 27. und 28. Mai 2016 ist ein Workshop zur "Integrativen Validation nach Nicole Richard". In den Gemeinderäumen der St. Petrigemeinde in Grone, Kirchstraße, möchte Frau Hildmann die Methode der Validation vertiefen und damit ein grundlegendes "Handwerkszeug" für die Begleitung erkrankter Menschen näher bringen.
Eine vorherige Anmeldung für alle Veranstaltungen ist unbedingt erforderlich (Kontakt siehe links).
Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.
1450863728.xs_thumb-

Herzliche Einladung zum Neujahrsfrühstück

Am Samstag, dem 23. Januar 2016 von 10-12 Uhr findet im Gemeinderaum der Mariengemeinde, Neustadt 21, 37073 Göttingen ein Neujahrsfrühstück statt.
Mit einem gemütlichen Frühstück möchten wir mit Ihnen gemeinsam in das Jahr 2016 starten. Wir freuen uns sehr über viele hungrige und gesprächige Münder! Bitte geben Sie uns bis zum 19. Januar Bescheid ob Sie an dem Frühstück teilnehmen, damit wir besser planen können.
1450863728.xs_thumb-
1450863728.xs_thumb-
1435847453.medium_hor

Bild: Overdick

Tag der Bücherwürmer

(02.07.2015) Am Samstag, dem 18. Juli 2015, findet von 11 bis 17 Uhr in der St. Marien-Kirchengemeinde, Neustadt 21, der erste Tag der Bücherwürmer statt. Die Diakoniestation gestaltet gemeinsam mit der Demenzhilfe, beides Abteilungen im Diakonieverband Göttingen, einen großen Bücherflohmarkt mit buntem Begleitprogramm. So gibt es leckere Suppen von „Suppen-Culture“ aus Rosdorf, eine Präsentation spezieller Lesehilfen durch einen Optiker, Informationen der Selbsthilfegruppe für Blinde und Sehbehinderte, eine Märchenerzählerin, ein Bücherwurm-Basteln für Kinder und ein Kaffee- und Kuchenbuffet. Mit dem Erlös aller Akteure werden an Demenz Erkrankte und pflegende Angehörige unterstützt.
Weitere Posts anzeigen